Pfarre Stadlau
Gemeindeaugasse 5
1220 Wien
Liturgie verstehen:
Liturgie? Was ist das?
01 / 282 22 44 pfarre.stadlau@donbosco.at

Das Wort selbst kommt aus dem Griechischen und bedeutete ursprünglich
„Dienst an der Öffentlichkeit“
„Tun des Volkes“.

Wir feiern Liturgie als eine Feier mit Gott und unter uns Menschen.

Liturgie ist daher Gottesdienst in zweierlei Hinsicht:
1. "Gottes Dienst an den Menschen"
2. "Menschen dienen Gott"

Im übertragenen Sinn bedeutet Liturgie die „Ordnung des Gottesdienstes“. In den Anfängen des Christentums wurde eine nicht im speziellen geordnete Mahlfeier (Mahlgedächtnis) gehalten: Gebetsgottesdienste mit Predigt und Bekenntnis. Die anfangs nur überlieferten Formen wurden erst um 600 n.Chr. verpflichtend vorgeschrieben.

Mit dem 2. Vatikanischen Konzil (1962 – 1965) ist ein Prozess in Gang gekommen, der Liturgie wieder zu einem Ort wirklicher Äußerung und Praxis „des Volkes“ wird und nicht nur symbolisch-entschärft „dargestellt“ wird.