Liturgie verstehen:
Gedächtnis, Gedenken und Bitten
01 / 282 22 44
pfarre.stadlau@donbosco.at

Gedächtnis der Heiligen:
In Gemeinschaft mit der ganzen Kirche … (1. Hochgebet)
Darum kommen wir vor dein Angesicht … (2. und 3.)
Dank für das Werk Gottes und der Erlösung (4. Hochgeb.)

Gedenken des Leiden und Sterbens, der Auferstehung und Himmelfahrt: Darum, gütiger Vater, feiern wir, …

Darbringungsgebet (Bitte an den Vater um Annahme dieses Opfers seines Sohnes und unserer Gaben)

Fürbitten für die Welt, die Kirche und Hirten, sowie „alle die zum Dienst in der Kirche bestellt sind“ (2. Hochgebet) bzw. „das ganze Volk der Erlösten“ (3. Hochgebet).
… Auch uns, …, gib Anteil … (1. Hochgebet)
… schenke uns allen das Erbe des Himmels … (4. HG)

Damit die Gemeinde das Hochgebet als ihr Gebet wahrnehmen kann, kann sie durch Rufe (Akklamationen, lat. = Beifall, Zurufe) stärker beteiligt werden, z.B.: Gotteslob Nr. 626/1 oder Lobpreis Nr. 480.

zurück zur Übersicht ...