Liturgie verstehen:
Gabenbereitung
01 / 282 22 44
pfarre.stadlau@donbosco.at

Warum werden die Gaben erst während der Messe
zum Altar gebracht?

In den Anfängen des Christentums brachten alle Gläubigen Gaben mit. Heute bringen die Ministranten stellvertretend für die versammelte Gemeinde Brot, Wein, Wasser und Kelch - nach dem Wortgottesdienst wird "der Tisch gedeckt".

Brot und Wein werden zum Altar gebracht ...  

Brot und Wein als Gaben - Wasser?

Jesus wandelte beim "Letzten Abendmahl" Brot in seine Leib und Wein in sein Blut. Wasser und Kelch werden zsätzlich zum Altar gebracht, weil diese für die Feier benötigt werden.

Die Gaben: Brot und Wein ...

..


Warum wäscht sich der Priester
nach der Gabenbereitung die Hände?

Früher als praktische Notwendigket ist dies heute symbolisch zu verstehen. Der Priester betet dabei: "Herr, wasche ab meine Schuld, von meine Sünden mache micht rein." (Ps 51,4)

Händewaschen ...


Gebet nach der Gabenbereitung?

Das Gabengebet weist dann schon auf das Hochgebet hin.
Wir selbst bringen uns als Gaben vor Gott.

Gabengebet ...  

Zur Übersicht "Liturgie verstehen" ...