Pfarre Stadlau
Gemeindeaugasse 5
1220 Wien
Das Kreuz:
Folterwerkzeug oder Heilszeichen
01 / 282 22 44 pfarre.stadlau@donbosco.at
 


Es stimmt, dass das Kreuz, bevor Jesus an ihm gestorben ist,
ein Hinrichtungsgegenstand war,
ein so arges Schandmal,
dass ein römischer Bürger am Kreuz nicht hingerichtet werden durfte.

Aber:
Jesus hat durch seinen Tod am Kreuz und durch seine Auferstehung die Welt erlöst.
Aus dem Folterwerkzeug Kreuz wird das Symbol der Erlösung!


Das Kreuz ist ein Gegenstand, der einen horizontalen und einen vertikalen Balken hat.
Der Querbalken symbolisiert die Menschheit: Durch den Eintritt und die Menschwerdung Jesu erhöht Gott die Menschheit, er lässt sie die Welt von einem vertikalen Blickwinkel aus sehen.
Er steigt für die Welt vollkommen ins Menschsein ein, um dem Menschen seine Erlösung erfahrbar zu machen.
Durch seinen menschlichen Eintritt in die Welt und seinen Tod am Kreuz verbindet und hält er die beiden Balken zusammen.


Kreuzwegandacht in der Pfarrkirche:
Jeden Montag in der Fastenzeit um 18:30
(außer 31.3.: Besinnung & Versöhnung)
gestaltet von unterschiedlichen Gruppen der Pfarre

Kreuzwegandacht in der Filialkirche
Jeden Mittwoch in der Fastenzeit um 17:30