Die Heiligen Tage 2017
01 / 282 22 44
pfarre.stadlau@donbosco.at


Die Heiligen Tage 2017
Gründonnerstag bis Ostermontag

Die heiligen drei Tage begannen mit dem „öffnen der Klammer“ am Gründonnerstag und wurden mit der Feier der Osternacht feierlich beendet („Klammer zu“).

Gründonnerstag:
Fußwaschung und Eucharistie
Am Gründonnerstag feierten wir in der Liturgie die Erinnerung an das Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern:
Mit der Fußwaschung an den Aposteln machte Jesus klar: Dienen ist wichtig.
Pfarrer P. Siegfried M. Kettner SDB verdeutlichte das Zeichen der Fußwaschung an sieben Personen aus der Pfarrgemeinde unterschiedlichen Alters. Kaplan P. Tony d’Souza SDB ist schon zuvor in der Predigt auf das Dienen eingegangen.
Die heilige Kommunion konnte in dieser Feier in Gestalt von Brot und Wein – Leib und Blut Christi – empfangen werden.
Zu den Fotos … (Fotos: Josef Lehner)

Karfreitag:
Kreuzweg und Kreuzverehrung
Ab 14:30 gedachten wir der Kreuzigung und des Sterbens Jesu bei der Kreuzweg-Andacht.
Am Abend hörten wir die Leidensgeschichte Jesu und konnten diese meditativ in der Kreuzverehrung persönlich vertiefen. Die aktuell formulierten Fürbitten zeigten uns den Weg in die Gegenwart. Im Anschluss an die Feier gab es die Möglichkeit zur persönlichen Anbetung vor dem „Grab“.
Zu den Fotos … (Fotos: Franz Hamberger)

Karsamstag - Osternacht:
Laudes, Anbetung, Speisensegnung und Auferstehungsfeier
Bereits um 7:30 versammelten sich Menschen aus der Pfarrgemeinde zusammen mit einigen Ordensleuten der Salesianer Don Boscos aus Stadlau und Erdberg zur Laudes (= Morgenlob). Im Anschluss daran gab es wieder die Möglichkeit zur persönlichen Anbetung.
Die traditionelle Segnung der Speisen am Nachmittag wurde gerne in Anspruch genommen.
Zu den Fotos … (Fotos: Franz Hamberger)

Der Höhepunkt dieser Heiligen Tage war natürlich die Osternachtfeier:
Nach der Segnung des Osterfeuers trug Kaplan P. Tony d’Souza die angezündete Osterkerze in die dunkle Kirche. Nach und nach wurden mehr Kerzen entzündet und dadurch der Raum immer heller.
Wir hörten in den Lesungen die Geschichte des Volkes Israel bis zur Vollendung mit der Auferstehung Jesus Christi. Mit dem österlichen HALLELUJA lobten wir Gott dafür.
In der Tauffeier gedachten wir unserer eigenen Aufnahme in die christliche Gemeinschaft.
Am Ende des Gottesdienstes wurden die gesegneten Osterbrote ausgeteilt, die wir bei der anschließenden Agape rund um das Osterfeuer miteinander teilten.
Zu den Fotos … (Fotos: Franz Hamberger)

Ostersonntag:
Festgottesdienst und Eiersuchen
Den auch musikalisch sehr schön gestalteten Festgottesdienst am Ostermorgen feierten viele Familie mit Kindern mit. Diakon Praveen SDB machte in seiner lebendigen Predigt das Osterwunder der Auferstehung deutlich.
Nach dem Gottesdienst freuten sich die Kinder, die vielen versteckten Ostereier im Robinsonland zu suchen und zu finden.
Zu den Fotos … (Fotos: Manfred Oberleitner)

Ostermontag:
Morgenlob und Emmaus-Ausflug
Nach dem Morgenlob in der Kirche und dem Reisesegen von Diakon P. Praveen SDB begann der Emmaus-Ausflug in den Lainzer Tiergarten. Trotz des vorhergesagten unbeständigen April-Wetters konnten wir bei trockenem und größtenteils sonnigem Wetter die frühlingshafte Natur genießen und gute Gespräche führen.
Zu den Fotos … (Fotos: Franz Hamberger)

Bericht: Gerhard Jagenbrein