Firmwochenende
9./10. November 2013

01 / 282 22 44
pfarre.stadlau@donbosco.at

Am neunten November fuhren die Firmlinge mit ihren Firmgruppenleitern zum Bundeszentrum Wasserspreng, wo sich alles abspielte. Nachdem alle Jugendliche nach und nach angekommen waren, bezogen sie so gleich ihre Zimmer. Nachdem die Betten bezogen und die Rucksäcke verstaut waren, trafen sich alle im Gemeinschaftsraum, wo kurze Spiele, wie zum Beispiel Speeddating, Karotten ziehen und andere lustige Spiele, gespielten wurden um uns ein bisschen kennenzulernen.

Danach kamen anspruchsvoller Games wie eine Rätselrallye zu Bibelstellen oder „Wetten dass…“. Nach der Stärkung mit dem Abendessen und ein bisschen Entspannung auf den Zimmern gab es einen kleinen Spaziergang, bei dem es darum ging seine Eigenschaften und alles sonstige über einen selbst zu erkennen.

Am Sonntag nach einer relativ kurzen Nacht ging es weiter mit dem Frühstück. Wonach alle ihre Zimmer für die Abreise bereit machten. Dann wurde die Messe von uns selbst vorbereitet. Dazu gab es verschiedene Gruppen, die die Dekoration vorbereiteten, eine Vorführung erfanden, die Lieder probten und Fürbitten, Bußakt und Schlussgebet schrieben. So konnte jeder seine Talente einbringen, um die es auch in der Messe ging.

Nach dem Mittagessen fand dann die Messe statt, doch sie war etwas anders als die normalen Gottesdienste, da es auch um die Jugendlichen ging, weil sie sich auf die Firmung vorbereiten, denn das tun nicht alle in diesem Alter. Zum Abschluss wurden noch ein paar kurze Spiele gespielt, bevor dann nach und nach alle von den Eltern abgeholt wurden. Und obwohl es alle vier Gruppen auf einmal waren und nicht wie sonst immer auf zwei Partien aufgeteilt, haben die Firmgruppenleiter ein einmaliges Erlebnis geschaffen.

Fotos: Sonja Jarmer
Bericht: Björn Tenni