Zwischenbericht 1. Woche (29.4.-5.5.2012) 01 / 282 22 44
pfarre.stadlau@donbosco.at

mehr Fotos ...
Tag 4
mehr Fotos ...
Tag 5

mehr Fotos ...
Tag 6


Sponsoring-Aktion Pater Kiesling 30 Jahre Missionsarbeit im Kongo

Gemeinsam unterwegs am Österreichischen Jakobsweg

Zwischenbericht 1. Woche (29.4.-5.5.2012)

In den nächsten fünf Tagen zwischen Purkersdorf und Schönbühel waren 5-10 Personen unterwegs. Die wichtigsten Wegpunkte waren Ried am Riederberg, Herzogenburg, Göttweig, Mautern und Maria Langegg. In den ersten drei Tagen machte uns die Hitze streckenweise sehr zu schaffen. Speziell am Dienstag war es sehr heiß. Am Freitag war es wesentlich kühler und die Wegstrecke durch den Dunkelsteiner Wald war landschaftlich wunderschön. Dort trafen wir auch auf eine oberösterreichische Pilgergruppe, mit der wir gemeinsam Lieder sangen.

Am Freitag abend kamen wir zu einem „Luxus-Quartier“ mit Restaurant in Schönbühel. Außer Peter Broz und Franz Schmidt gab es hier einen starken Teilnehmerwechsel.
Ab Samstag waren wir zu acht mit frischen Gesichtern und v.a. geistlicher Unterstützung (Schwester Hildegard vom Hartmannspital) unterwegs. Wir machten einen Umweg, um auch das Stift Melk zu besichtigen, danach ging es über die Donaubrücke auf die Nordseite der Wachau. Nächster Nächtigungshalt war Leiben.


Die Stadlauer Jakobsweg-Pilger

Fotos:
Mittwoch - 2.5.
Donnerstag - 3.5.
Freitag - 4.5.

Bericht u. Fotos:
Die Stadlauer Jakobsweg-Pilger